Relaxsessel im Test – Worauf man beim Kauf achten sollte

Wenn man viel Stress während des Tages bei der Arbeit hat, ist dann ein Relaxsessel ein perfekter Platz, an dem man dann einfach mal ausspannen und die Füße hochlegen kann. Bei einer solchen Sesselausführung hat man auch die Möglichkeit, neben dem Sitzen auch durch das Verstellen der Rückenlehne hier auch liegen zu können. Dadurch entsteht dann aus einem normalen Fernsehsessel ein gemütlicher Sessel zum Schlafen.

Auch gibt es hier Ausführungen, bei denen eine Fußstütze integriert und ausgeklappt werden kann. So ist es möglich, die Beine hochzulegen. Auch ist bei einigen Modell ein separater Hocker mit Stauraum mit dabei, die dann so aufgestellt werden können, damit es für die entsprechende Körpergröße am bequemsten ist.

Premium-Ausführungen, die noch zusätzlich mit einer Fernbedienung, einem Platz für Getränke oder Zeitschriften ausgestattet sind erfreuen sich ebenso stets wachsender Beliebtheit. Auch Modelle mit seitlichen Taschen, die mit der gleichen Oberfläche, wie die Armlehnen bezogen sind, kann man hier erwerben. Weiterführende Informationen bietet ein ausführlicher Relaxsessel Test für Interessenten.

relaxsessel test

Relaxsessel Test und Kaufberatung

Damit man optisch im Wohnzimmer oder im Arbeitszimmer keinen Stilbruch begeht, sollte man darauf achten dass dieser neue Relexsessel zu den anderen Möbel entsprechend passt. Die Sesselausführungen in diesem Bereich sind in der Regel in der klassischen Ausführung etwas wuchtiger aufgebaut. Dadurch wird auch ein dafür erforderlicher Platz benötigt.

Wenn er als Schlafsessel verwendet werden soll, muss man die Lehne nach hinten verstellen. Deshalb sollte der Sessel nicht direkt an der Wand platziert werden, weil es sonst dort anschlägt oder vom Platz her nicht passt. Die modernen Sessel-Ausführungen sind schlanker und passen optisch dann auch besser zu einer aktuellen Wohnungseinrichtung.

Verarbeitung

Damit ein solcher Sessel auch über einen längeren Zeitraum entsprechende Freude bereitet, ist es wichtig, auf eine hochwertige Verarbeitung zu achten. Dazu gehören zum Beispiel, dass der Sessel aus stabilen Materialien zusammengebaut ist, die Schrauben sicher halten oder die Bohrlöcher exakt ausgearbeitet sind.

Der hier zum Kippen erforderliche Mechanismus sollte aus Metall bestehen, da hier gerade in diesem Bereich tagtäglich eine hohe Belastung auftreten kann. Deshalb sollte man auch auf die von Hersteller angegebene maximale Belastbarkeit achten. Wenn ein Kauf über das Internet stattfindet, sollte man vorher auch die Kundenbewertungen ausführlich durchlesen, damit man hier keinen Fehlgriff durchführt.

Bezugsmaterial

fernsehsessel testHier hat man größtenteils die Wahl zwischen echtem Leder und Kunstleder. Auch gibt es Ausführungen in Form von Stoff- und Velourbezügen. Kunstleder hat den Vorteil, sehr leicht in der Pflege zu sein. Hier kann man eine Reinigung sehr einfach durchführen und einfach feucht abwischen. Ebenso ist es preislich wesentlich günstiger als echtes Leder.

Bei echtem Leder ist eine entsprechende Pflege erforderlich. Wenn auf echtes Leder Wassertropfen drauf kommen, die nicht weggewischt werden, besteht die Gefahr, dass es zu dauerhaften Flecken kommen kann. Ebenfalls kann echtes Leder zusätzlich spröde werden und nach einiger Zeit können Brüche im Leder entstehen, wenn es nicht richtig gepflegt wird.

Wenn Leder jedoch richtig gepflegt wird, ist die Haltedauer wesentlich länger als Kunstleder. Kunstleder ist auch nicht so robust wie echtes Leder. Deshalb besteht dann bei einem Reflexsessel mit Kunstleder auch die Gefahr, dass bei einer häufigen Benutzung die Sitzfläche dünner wird und eventuell Falten werfen kann.

Wenn Relexsessel aus Stoff- und Velourbezügen bestehen, sind diese Mikrofaserstoffe hier strapazierfähig und zusätzlich schutzabweisend. Dabei bestehen die dort verwendeten Strukturstoffe in der Regel aus vertikal miteinander verbundenen und kräftigen Fasersträngen. Ebenso sind solche Strukturstoffe auch scheuerfest und zusätzlich weich.

Fußstützen

Hier wird zwischen einer integrierten Fußstütze sowie einer separaten Fußablage unterschieden. Bei einer integrierten Fußstütze ist entweder ein automatisches Hochklappen, wenn der Sitz in die Liegeposition geht, vorhanden oder es ist eine getrennte Einstellungsmöglichkeit angebracht. Was die Länge der Fußstütze anbelangt, so kann man diese in der Regel nicht verändern.

Wenn dann die Füße über die Fußstütze hinaus ragen, besteht die Gefahr, dass die Ablagekante die Durchblutung der Beine beeinträchtigen. Hier wäre dann die Wahl eines Hockers die bessere Alternative. Ein solcher Hocker kann frei der Position des Sessels aufgestellt werden. Wie bereits erwähnt, wenn man vor hat, den Relexsessel online zu bestellen, sollte man, weil ja kein Probesitzen der Polstermöbel möglich ist, sich ausführlich die Kundenbewertungen durchlesen.